Wohnungsbau Konrad-Celtis-Straße

Auf dem knapp 16.000 m2 großen Grundstück im Stadtbezirks Sendling-Westpark entstanden 284 Wohneinheiten und eine Kindertagesstätte. Mit der Fertigstellung des Luise-Kiesselbach- und Heckenstallertunnels im Juli 2015 ist die Südseite des Grundstücks nicht mehr den Emmission durch den Mittleren Ring ausgesetzt. Eingefasst von vier Wohnhöfen entstehen ruhige Innenhöfe mit unterschiedlichen Bebauungshöhen. Die fünfgeschossigen Gebäude übergreifen im Süden die geschlossene Bebauung und bilden eine stimmige Gliederung. Nach Norden öffnen sich die Höfe großflächig zur Konrad-Celtis-Straße. Den westlichen Abschluss bildet eine zurückhaltende städtebauliche Akzentuierung mit einer sechsgeschossigen Wohneinheit. Die Kita bietet mit einem großzügigem Garten Platz für zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen. Die Dachflächen wurden zur gemeinschaftlichen Nutzung gestaltet und bieten einen Alpenblick. Die markanten Blutbuchen entlang der Konrad-Celtis-Straße (Bestandsbäume) wurden in die Planung integriert.
Leistung
Bauherr
Wohnbau Konrad Celtis Str. GmbH
Zeitraum
2014-2020
Kategorie
Projektplanung

Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB

Impressum   Datenschutz