Bauhaus Erde: “Reconstructing the Future for People and Planet” in Rom

Andrea Gebhard referiert mit ihrem Beitrag „Paradise Found“ unter dem Programmpunkt „From Mining to Gardening“ wie sich anthropogene und natürliche Elemente in Städten und Landschaften im Sinne von wise gardening (klugem Gärtnern) zusammensetzen und verschränken können.

Die Päpstliche Akademie der Wissenschaften und Bauhaus Erde bringen weltbekannte Praktiker und Denker der unterschiedlichen Dimensionen der gebauten Umwelt zusammen um über den Anthropogenen Klimawandel, Verlust der Artenvielfalt und soziale Ungleichheit, sowie gezwungene Migration und andere brennende Themen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Nachhaltigkeitskrise unserer Zivilisation zu sprechen und zu diskutieren.
Dabei spielt die gebaute Umwelt eine entscheidende Rolle: Die Auswirkungen von Bau, Betrieb und Abriss von Gebäuden und Infrastruktur, die dysfunktionale Verteilung von Städten und Dörfern im Raum und die Spaltung sozialer Schichten durch zeitgenössische Besiedlungen sind die größten Faktoren, die den Klimawandel vorantreiben.

Link zur offiziellen Website: bauhauserde.org

 


Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB

Impressum   Datenschutz