Gabrieli Gynmasium Eichstätt,
Generalsanierung und Neubau mit Schulcampus

Im Zuge der Generalsanierung und Erweiterung der Schule um einen neuen Klassentrakt mit unterirdischer Turnhalle, wurden die Außenanlagen saniert und neue Außensportflächen geplant. Für das Schulgelände wurde zusätzlich als Sonderleistung ein Gesamtkonzept erstellt, das sowohl auf den historischen Gebäudebestand, sowie auf die außergewöhnliche Höhensituation im engen und geschlossenen Stadtgefüge, insbesondere an die im Osten angrenzende Wohnbebauung, eingeht. Eine weitere Besonderheit war die gewünschte Überlagerung der Außensportflächen mit der Pausenhoffläche. Auf engstem Raum wurde so eine vielfältige Außensportfläche geschaffen, die zugleich als Pausenhof und Freizeitsportfläche genutzt wird. Die Pausenhof- bzw. Außensportflächen liegen zum Teil über der neu gebauten unterirdischen Turnhalle.

Die Planung beinhaltete:
- 1 Allwetterplatz mit zwei Volleyballfeldern, einem Basketball- und einem verkleinerten Fußballfeld
- 1 Weitsprunganlage
- 4 Laufbahnen mit 50 m

In den weiteren Bauabschnitten wurden unter anderem ein Innenhof und die Aussenanlagen am Haupteingang der Schule unter der Berücksichtigung des historischen Bestands saniert und umgestaltet. Die gesamte Maßnahme wurde bei laufendem Schulbetrieb durchgeführt. Bei der Planung wurden insbesondere die Sicherheitsbelange und die Vorgaben der GUVV beachtet.
Leistung
Generalsanierung und Neubau mit Schulcampus
Bauherr
Staatliches Bauamt Ingolstadt
Zeitraum
2006-2013
Kategorie
Objektplanung

Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB

Impressum   Datenschutz